Kirchspiel Logo Kirchspiel Logo - Startseite
linie

Gemeindeabende zur Bildung von Ortskirchenvorständen

Wir lassen die Kirche im Dorf!

Damit das gelingt bilden wir für jede Kirchengemeinde einen eigenen Vorstand.

Mit der Wahl des Gesamtkirchenvorstandes in 7 Wahlbezirken am 11. März 2018 wurden zugleich die Vorsitzenden der Ev.-luth. Kirchenvorstände Gartow, Holtorf, Kapern, Meetschow, Restorf, Schnackenburg und Vietze gewählt.

Weitere Mitglieder der Ortskirchenvorstände werden durch den Gesamtkirchenvorstand auf Vorschlag aus den jeweiligen Gemeinden ohne bürokratischen Aufwand berufen.
Jedem Ortskirchenvorstand müssen mindestens 2 Mitglieder angehören. Wünschenswert sind mehr Mitglieder. Denn wir brauchen in jeder der 7 Kirchengemeinden Verantwortliche für die eigenen kirchlichen Gebäude. Wir brauchen auch Friedhofsbeauftragte in jeder Kirchengemeinde. Darüber hinaus sind wir auf Menschen angewiesen, die bereit sind, vor Ort die Kirchen lebendig zu halten. Wer sich für Kinder und Jugendliche einsetzen will, für Konzerte und andere Veranstaltungen ist herzlich willkommen!

Gemeindeabend Gartow: Donnerstag, 19. April um 19.30 Uhr im Ev. Forum
Gemeindeabend Holtorf: Freitag, 13. April um 18.30 Uhr in der "Alten Poststelle"
Gemeindeabend Kapern: Mittwoch, 18. April um 20.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus
Gemeindeabend Meetschow: Mittwoch, 11. April um 20.00 Uhr im Gasthaus Herter
Gemeindeabend Restorf: Donnerstag, 12. April um 19.30 Uhr im Gemeindehaus Restorf
Gemeindeabend Schnackenburg: Dienstag, 10. April um 16.30 Uhr im Gemeindehaus Schnackenburg. Achtung! Geänderte Zeit!
Gemeindeabend Vietze: Freitag, 20. April um 19.30 Uhr in der Vietzer Dorfscheune

Der Orts - Kirchenvorstand trägt Verantwortung für örtliche Spendengelder, Immobilien und den Friedhof. Zum Beispiel das „Freiwillige Kirchgeld“ kommt nicht in einen großen Topf, sondern wird ausschließlich dafür verwendet, wofür es vor Ort gesammelt wurde. Es ist immer gut, wenn sich ein Team von Verantwortlichen gemeinsam beraten kann und man die notwendigen Aufgaben so verteilt, dass es für einzelne nicht zu viel wird.
Die Kirchenvorstände werden für 6 Jahre berufen. Falls jemand sein Amt vorzeitig zurückgeben muss, können Nachberufungen erfolgen.

Jede Dorfgemeinschaft wird aufgerufen, gemeinsam darüber zu entscheiden, wer in den Orts - Kirchenvorstand gesandt werden soll. Es wäre besonders schön, wenn sich junge Eltern oder Paten bereitfinden würden, das Gemeindeleben in ihrer Kirchengemeinde mit zu gestalten!

Der Gesamtkirchenvorstand
der Ev.-luth. Gesamtkirchengemeinde Kirchspiel an Elbe und Seege

zurück