Kirchspiel Logo Kirchspiel Logo - Startseite
linie

Gemeindebrief Winter 2021-2022

Ein neues Jahr beginnt. Am 1. Advent fängt das neue Kirchenjahr an.

Zeit ist relativ. Manche Kulturen berechnen das Jahr nach dem Mond, wir nach der Sonne. Das jüdische Neujahrsfest begann am 6.- 8. September und die Zahl berechnet sich nach der Schöpfung vor 5782 Jahren. Für den Islam startete eine neue Zeit mit der Auswanderung des Propheten Mohammed von Mekka nach Medina im Jahr 622 nach Christus. Man feierte den Beginn des Jahres 1443 am 29./30. Juli. Im Geschäftsleben hat sich der Kalender durchgesetzt, den Papst Gregor am Ende des 16. Jahrhunderts verwendete. Somit endet im bürgerlichen Kalender am 31. Dezember das Jahr 2021 mit dem Todestag von Papst Silvester (gestorben am 31. 12. 335 n. Chr. in Rom).

Zum Jahreswechsel 2019/2020 konnten wir uns nicht vorstellen, wie sich unsere Welt in allen Lebensbereichen verändern wird. 2020/2021 hatten viele die Hoffnung, zu Ostern sei die Pandemie verschwunden. Zu Beginn dieses Kirchenjahres weiß niemand, wie wir Weihnachten feiern können. Wir planen daher mit den Erfahrungen des letzten Weihnachtsfestes.

Der Gesamtkirchenvorstand macht für Gottesdienste die 3G-Regel verpflichtend und bittet darum, unaufgefordert die Zertifikate bereitzuhalten. Andere sagen, für alle müsse die 1G-Regel gelten, also alle müssten frisch getestet sein, ob geimpft oder nicht geimpft. Denn alle können krank werden und andere anstecken, auch könne dies eine weitere Spaltung der Gesellschaft verhindern. Niemand weiß, wie es tatsächlich sein wird.

Mir ist im November ein Gedankengang von Jörg Zink wichtig gewesen. Den können Sie auf dieser Seite nachlesen. Ich meine, das Zeitliche segnen sollten wir nicht erst am Ende des Lebens, sondern schon jetzt. Im Wandel der Zeiten.

Ich wünsche Ihnen und euch eine gesegnete Zeit!
Ihr / Euer
Eckhard Kruse, P.

zurück