Kirchspiel Logo Kirchspiel Logo - Startseite
linie

Gemeindebrief Winter 2023-24

Wie es funkelt...

… auf dem Titelbild, also auf der ersten Umschlagseite! Dabei sind das ja gar keine Sterne, die einen da anfunkeln, sondern Efeublätter mit einer Portion Raureif. Efeu steht nun bei vielen eher für Arbeit und Mühe, wenn man das z.B. von einer Häuserwand abkratzen muss, weil die Wurzeln sich schon zu tief ins Mauerwerk gegraben haben. Als Beiname heißt er auch Gemeiner Efeu oder Gewöhnlicher Efeu, es handelt sich also um ein eher unehrenhaftes Gewächs. Nicht so wie der Wein…

Umso mehr verleitet der Efeu dazu, nach einem Funkeln zu suchen, wo niemand das erwartet. Nicht am Himmel, wo bald die Sterne den Weg zur Krippe weisen, sondern am Boden und in den Niederungen.
Mich erinnert das Bild an eine Grundeinsicht aus meinem Glauben, die immer wieder zum Tragen kommt, wenn es schwierige Situationen gibt: Dass meist irgendwo ganz unbedeutend und unscheinbar etwas funkelt. Wenn man vor dem einen oder anderen Scherbenhaufen steht, dann fehlt die Kraft und die Zuversicht, im Problem die Lösung zu erkennen. Und mit Schönreden hat eine solche Perspektive auch nichts zu tun. Nur
aus Erfahrung und vielleicht auch im Rückblick auf so manche gemeisterte Herausforderung wächst der Glauben daran, dass lichte Momente bereits da sind, auch, wenn wir noch mitten im Problem stecken.

Liebe Gemeinde im Kirchspiel, ich wünsche Ihnen und Euch allen im Advent eine segensreiche Zeit mit vielen funkelnden Momenten, an ungewohnten Orten und in überraschenden Situationen.
Als kleine Wegzehrung aus der Bibel heißt es dazu im Dezember:
Mache dich auf, werde licht; denn dein
Licht kommt, und die Herrlichkeit des
Herrn geht auf über dir! (Jes 60,1)

Einstweilen halten wir als Pfarrfamilie weiterhin Ausschau nach einem Funkeln in dem Waldstück, in dem wir bis auf Weiteres wohnen, aber wie ich selbst geschrieben habe, irgendwo funkelt schon ein kleines Etwas über das Problem hinaus…
Vielleicht sehen wir uns zu einigen der Veranstaltungen, über die Sie hier im Gemeindebrief lesen können - das würde mich freuen!

In diesem Sinne grüße ich Sie und Euch alle herzlich und freue mich auf Begegnungen aller Art!

Ihr Pastor
Sascha Hintzpeter

zurück